Wissenwertes

 

Geschichtliches

Die Stadtapotheke Schönau wurde 1895 auf Betreiben der Firma Freudenberg gegründet. Hierzu wurde in der Hauptstraße 15 ein Haus zur Verfügung gestellt und ein Apotheker angestellt. Diese Apotheke versorgte das ganze Steinachtal.
1975 zog der damalige Apotheker K.W. Lautenschläger in neue Räume in der Hauptstraße 12, der ehemaligen Sparkasse.
In diesen Räumen befindet sich die Apotheke heute noch.

1992 wurde sie von der ortsansässigen Apothekerin Martina Spreng übernommen. Unter ihrer Regie wurde die Stadtapotheke sowohl von den Räumlichkeiten als auch vom Leistungsangebot den heutigen Kundenbedürfnissen angepasst und zu einem modernen, leistungsfähigen Gesundheitszentrum mit einem umfangreichen Service- und Beratungsangebot weiterentwickelt.

Seit 2007 zertifiziert, spiegelt dieser bedeutende Schritt für Apothekenleitung und Mitarbeiterinnen in der Qualitätspolitik das hohe Maß an Verantwortung den Kunden gegenüber wider. „Bei uns stehen der Kunde und dessen ausführliche und kompetente Beratung im Mittelpunkt.
Er wird von uns beraten und nicht belehrt, und wir wollen, dass er zufrieden wieder kommt.“ Wir kennen unsere Kunden und ihre persönlichen Umstände und verbinden das mit unserem pharmazeutischen Wissen – hieraus entsteht unsere Kompetenz. Dies ist unsere Leitlinie!

Ziel ist es ihre persönliche Individualität einzubinden und eine hohe Qualität  in der Kundenbetreuung zu gewährleisten.
Mit ihrem engmaschigen, individuell auf die Bedürfnisse ihrer Kunden angepassten Qualitäts-Management-System, ist die Stadtapotheke für die Zukunft gut aufgestellt und greift auch kommenden Neuregelungen im Gesundheitswesen bereits vor.

Ihre Gesundheit ist unser Ziel!